Der französische Verlag éditions Charles Léopold Mayer hat, in Kooperation mit EuroISME, ein neues Buch veröffentlicht, das sicherlich einige interessierte Leser unter den Mitgliedern von EuroISME finden wird:

  • Général Jean Cot: Un monde en paix – Une utopie réaliste? (Französisch)

Einige Auszüge aus der Zusammenfassung des Verlags:

Un Monde en paix-couvertureEine friedliche Welt? Können wir daran glauben zu einer Zeit, in der die innerstaatlichen Konflikt immer zahlreicher werden und Spannungen in vielen Regionen der Welt steigen? Der Autor analysiert die aktuellen Konflikte in der Ukraine, in Afghanistan, im Irak und Syrien sowie den Aufstieg des so genannten Islamischen Staates. Dabei kann er sich sowohl auf seine militärische Karierre, in deren Verlauf er hohe Verantwortung übertragen bekommen hat, stützen, als auch auf seine persönliche Meinung. Überzeugt vertritt er die Meinung, dass  Kriege nicht unausweichlich sind, sondern vielmehr eine abweichende Form der Konfliktlösung darstellen, die von Unruhestiftern gesucht wird und die es zu identifizieren, denonzieren und zu verurteilen gilt.

Der Autor zeigt weiterhin auf, dass diese neuen Konfliktformen nach einer grundlegenden Reform der Institutionen rufen, welche den Frieden auf der Erde fördern sollen (namentlich die Vereinten Nationen), sowie einen radikalen Kurswechsel in der Aussenpolitik der USA und eine grössere politische Ausstrahlung Europas erfordern.
Er unterstreicht die Bedeutung einer wahrhaften Friedenskultur, welche bereits von vielen Frauen und Männern weltweit gelebt wird.

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite der éditions Charles Léopold Mayer oder in der Ankündigung des Buches (PDF, französisch).