Am 13. Mai 2018 wurde in Toledo (Spanien) zum zweiten Mal der EuroISME-Preis für die beste Abschlussarbeit (MA) zur Militärethik verliehen.


Der 1. Preis der Ausgabe 2018 ging an Major Ilse Verdiesen, MSC, vom niederländischen Heer / Technische Universität Delft für ihre empirische Studie zum Thema „Amtsseitige Wahrnehmung und moralische Werte bezüglich autonomer Waffensysteme“ unter Anwendung des „Value-Sensitive Design“. Die Glastrophäe wurde von Admiral Juan Martinez Núñez, Staatssekretär für politische Angelegenheiten im spanischen Verteidigungsministerium, überreicht.

Verdiesen 1stPrize 2018Glendenning–2ndPrize 2018

Der Gewinner des 2. Preises ist Oberstleutnant David C. Glendenning von der Verteidigungsakademie des Vereinigten Königreichs / King's College of London für seine Arbeit „Wer hat wirklich Einfluss auf meinen moralischen Kompass? Eine Bewertung des Nutzens moralischer Autonomie im heutigen Einsatzumfeld. “ Seine Trophäe wurde von General Rafael Sánchez Ortega, Kommandeur des spanischen Zentrums für höhere Verteidigungsstudien, übergeben.

Reverend Dr. Philipp McCormack und Dr. Daniel Beaudoin erklärten im Namen der Jury, dass die beiden Gewinner sich von allen anderen Kandidaten durch ihre „sehr gut argumentierten, solide strukturierten und hervorragend recherchierten Arbeiten“ abgehoben haben.

Publikation

Folgende PDF-Cahiers stehen zur Verfügung

Video von der Preisübergabe

Sponsoren

Der EuroISME-Preis 2018 wurde finanziell unterstützt durch das Institut für Religion und Frieden (Austria), den Brill Nijhoff Verlag, den Veteranenfonds der Niederlande und das Spurgeon’s College.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.